Was sind die wichtigsten Dinge in deinem Kreativ-Business?

Eine Frage der ich häufig begegne: Was sind die wichtigsten Dinge im Kreativ-Business? Geld? Kunden? Wachstum?

Dies sind alles Dinge die du benötigst, es gibt jedoch aus meiner Sicht noch etwas wichtigeres. Etwas, das dies alles einschließt und noch viel weiter reicht.

Für mich ist es Inspiration.

Wenn ich inspiriert bin, dann fühle ich mich am Gipfel der Welt. Alles was ich anfange folgt einem klaren Ziel und fühlt sich leicht an.

Wenn ich keine Inspiration finde, dann ist alles schwierig. Jede einzelne Aufgabe erscheint unmöglich. Ich kann mich schlecht motivieren in die Puschen zu kommen. Ein schreckliches Gefühl. Glaub mir, genau so fühlen sich deine Kunden.

Sie kommen exakt aus einem von 2 Gründen zu dir. Sie sehen eine große Chance und die wollen sie nicht vermasseln. Oder sie stecken irgendwie fest und haben keine Idee, wie sie sich daraus befreien können. Dies ist aus meiner Erfahrung der häufigere Grund.

Wenn dies der Fall ist, dann ist es deine Aufgabe als Kreativer sie zu inspirieren vorwärts zu kommen, damit sie ihre Ziele erreichen können.

Aber wie?
Die Wahrheit ist, dass Inspiration und Kundenerfolg einer Struktur folgt. Dieses Thema könnte noch eine Unzahl von E-Mails füllen. Ich kann hier nicht die ganze Struktur mit dir teilen, jedoch möchte ich dir einen wertvollen Hinweis geben.

Wenn du Inspiration zur Zielerreichung deiner Kunden einsetzen möchtest, dann musst du aus 3 Zeitzonen starten. Der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft. Es ist wichtig die Vergangenheit zu analysieren. Sonst läufst du Gefahr die falschen Strategien in der Zukunft anzuwenden. An der Vergangenheit erkennst du jene Dinge, die für deinen Kunden nicht funktioniert haben. Und auch die Chancen, die er aus Unwissenheit verfasst hat. Mit diesem Wissen hast du alles um den Fokus in Zukunft richtig zu setzen.

Es ist so leicht sich im Jammertal und im Drama deines Kunden zu verlieren. Du bist ein Kreativer und deine Aufgabe ist es deinen Kunden zu inspirieren, damit er in Zukunft zu seinem gewünschten Erfolg kommt. Vielleicht klingt dies etwas hart, ist aber eine Tatsache. Dies darfst du deinen Kunden schon klar machen.

P.S.: In meinem E-Book erfährst du 5 Marketing-Tipps mit denen du als Kreativer mehr ideale Kunden gewinnen kannst. Wenn du es lesen möchtest, dann klicke hier auf diesen Link >

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.